Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen können im Zeitraum vom 18.3. bis 22.3.2024 unterschiedliche Berufe bei der Stadt ausprobieren

Welcher Beruf ist der Richtige für mich? Was will ich nach der Schule machen? Diese Fragen stellen sich viele junge Menschen schon in der Schule. Um die Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach dem richtigen Weg zu unterstützen, finden bereits in der Schulzeit viele Maßnahmen zur beruflichen Orientierung statt.

Die Stadt Brilon bietet für die Berufsfelderkundungstage im Rahmen der KAoA-Initiative 2024 40 Plätze an. Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen können im Zeitraum vom 18.3. bis 22.3.2024 unterschiedliche Berufe bei der Stadt ausprobieren. Das sind unter anderem die Berufe Verwaltungsfachangestellte/r, Forstwirt/in, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste Richtung Bibliothek, Erzieher/in, Fachangestellte/r für Bäderbetriebe.

Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) ist eine Initiative des Landes NRW, die die ersten Schritte von der Schule in Ausbildung und Studium unterstützen und vereinfachen will. Schülerinnen und Schüler werden bei der Berufs- und Studienorientierung begleitet, um durch eine effektive Koordinierung lange Warteschleifen zu vermeiden. 

Die Praktikumsplätze bei der Stadt Brilon sind beliebt. Derzeit gibt es noch einige wenige offene Plätze im Bereich der Kindergärten, im Forstbetrieb und im Stadtarchiv. Die Plätze in der Verwaltung und in der Stadtbibliothek sind bereits vergeben.

Aufgrund der begrenzten Plätze ist es empfehlenswert, sich frühzeitig um einen Platz zu bemühen. Als Ansprechpartner für Bewerbungen steht Christof Lahme (02961-794-117) c.lahme@brilon.de zur Verfügung.