Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Neue „Baumelbank“ auf dem Marktplatz

Zudem wurden 21 behindertengerechte Bänke im Stadtgebiet aufgestellt

Der Verein Kunterbunt e.V. hat der Stadt Brilon eine neue „Baumelbank“ für den Marktplatz im Wert von 2.000 € gespendet. Eine Baumelbank ist eine höher gesetzte gesunde Sitzbank, auf der man die Beine frei baumeln lassen und damit Knie- und Sprunggelenke lockern und entlasten kann. Aber man lässt auf dieser Bank nicht nur die Beine baumeln, sondern auch die Seele!

Die neue Bank steht an der Remise des Hauses Hövener (Stadtmuseum). Bürgermeister Dr. Bartsch bedankt sich ganz herzlich für die Idee und die Unterstützung, um den Marktplatz lebenswerter zu machen. Gerade am Markt sind bei guter Witterung oft alle Bänke belegt, mit der neuen Baumelbank steht eine weitere ansprechende Sitzgelegenheit bereit.

Darüber hinaus wurden in den letzten Wochen 21 behindertengerechte Bänke in der Innenstadt und den Außenbereichen aufgestellt. Sie verfügen an beiden Seiten über eine Aufstehhilfe für ältere Menschen. Das Umfeld der Bänke wurde darüber hinaus für Menschen mit Rollstühlen oder Gehhilfe für eine barrierefreie Anfahrt gepflastert.

Foto: Bürgermeister Dr. Christof Bartsch mit Stefan Elges und Marcus Bange vom Fachbereich Planen und Bauen, Karin Hilkenbach, Anna Vössing und Annegret Weber vom Verein Kunterbunt e.V. sowie Heinz-Gerd Gehling und Thorsten Rediger von der Briloner Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung Brilon (BIV).