Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Neuer Ortsvorsteher für den Briloner Ortsteil Nehden

Offizielle Verabschiedung des langjährigen Ortsvorstehers Günter Schmies

Ab dem 22. November 2023 übernimmt Jan Brückner das Amt des Ortsvorstehers des Briloner Ortsteils Nehden von Günter Schmies, der seine Tätigkeit nach mehreren Jahrzehnten aus persönlichen Gründen beendet hatte. In der Sitzung des Rates der Stadt Brilon am 22.11.2023 wurde Jan Brückner auf Vorschlag der CDU-Fraktion einstimmig gewählt, vereidigt und in sein Amt eingeführt.

Von Oktober 1990 bis September 2023 hatte Günter Schmies dieses Amt mit viel Engagement und Hingabe ausgeführt. Und nicht nur als Ortsvorsteher war er aktiv, sondern von November 1994 bis Oktober 1999 außerdem Mitglied des Rates der Stadt Brilon, vor und nach dieser Zeit sachkundiger Bürger und er setzte und setzt sich zudem in zahlreichen Vereinen und Verbänden der Ortschaft Nehden für seinen Ort ein. 

Herr Bürgermeister Dr. Bartsch sprach Herrn Schmies ein großes Dankeschön aus und lobte seine umfangreichen Verdienste: „Nehden hat sich toll entwickelt und gilt in Brilon als touristischer Hotspot. Viele Projekte sind auch dem hohen Engagement von Herrn Schmies zu verdanken. Auch seiner Ehefrau gilt ein großer Dank für die Unterstützung ihres Mannes in den vielen Jahren.“ Dem schloss sich Herr Schmies an und bedankte sich bei Rat und Verwaltung, Bauhof und Stadtwerken für die auch von Bürgermeister Dr. Bartsch bescheinigte tolle, respekt- und vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

Sodann wurde Jan Brückner einstimmig als Nachfolger gewählt. Herr Bürgermeister Dr. Bartsch sprach auch ihm einen großen Dank für die Bereitschaft aus, als Ortsvorsteher das Bindeglied zwischen dem Ortsteil Nehden und der Stadtverwaltung zu werden. Herr Brückner, 2015 zugezogen und inzwischen fest im Ort verwurzelt, nahm die Ernennungsurkunde gerne entgegen: „Ich trete in große Fußstapfen. Ich möchte für Nehden ebenfalls etwas bewegen und freue mich auf die neue Aufgabe.“  

Ortsvorsteher sind gewählte Vertreter der nicht selbständigen Ortsteile und verstehen sich als Bindeglied zwischen der Ortschaft und ihrer zuständigen Gemeinde. Sie vertreten die Belange der örtlichen Bevölkerung gegenüber Rat und Verwaltung und können viel mitgestalten. „Die Ortsvorsteher werden aber teilweise auch für Dinge verantwortlich gemacht, die sie nicht zu vertreten haben.“ so Herr Bürgermeister Dr. Bartsch. Die Bereitschaft, das Amt auszuführen, sei ein tolles Engagement und „aller Ehren wert“.

Das Bild zeigt den neuen Ortsvorsteher von Nehden, Herrn Jan Brückner (zweiter von links), zusammen mit dem örtlich zuständigen Ratsmitglied Holger Borkamp (links), Vorgänger Günter Schmies und seiner Ehefrau Annegret sowie Herrn Bürgermeister Dr. Bartsch (3. v.l.n.r.).